Startseite Netzwerken Fachliche Themen Manuelle Therapie

  • Manuelle Therapie

    Veröffentlich von Stephan King on 14. Oktober 2023 at 11:51

    Nachdem ich damals mal mit Maitland angefangen hatte, und letzten Endes nichts damit anfangen konnte, bin ich jetzt als Praxisinhaber leider trotzdem an dem Punkt, wo ich mir eingestehen muss, dass es aus wirtschaftlicher Sicht leider unglaublich viel Sinn machen würde, das MT Zertifikat zu besitzen.

    Meine Frage:

    Was ist eurer Meinung nach die am wenigsten schwachsinnigste MT Fortbildung, die mich am Ende zur Abrechnungsposition führt? Jemand ne Idee? Bin in München ansässig.

    Gruß und schönes Wochenende,

    Stephan

    Lisa Huppertz hat geantwortet vor 7 months aktiv. 3 Mitglieder · 2 Antworten
  • 2 Antworten
  • Tobias Saueressig

    Mitglied
    14. Oktober 2023 at 16:39

    Hi Stephan,

    meine “verzerrte” Sichtweise ist, dass die MT Fobis von Digotor zu empfehlen sind. Disclaimer: Frank Diemer ist bei PMS und Digotor !

    LG Tobias

  • Lisa Huppertz

    Mitglied
    19. Oktober 2023 at 17:49

    Hallo Stephan,

    ich hab meine MT auch bei DIGOTOR gemacht und bin super zufrieden gewesen!
    Fortbildungsstandort ist in der Nähe vom Münchner Hbf, also auch gut zu erreichen. Versorgung in den Pausen ist auch gut (ist für Fortbildungen schon auch ein wichtiger Faktor 😉 ) und das KGG-Zertifikat ist auch direkt mit dabei.
    Die Fobi dort basiert stark auf aktueller Evidenz. Außerdem sind die Dozenten echt gut und es macht richtig Spaß in den Kursen 🙂
    Also absolute Empfehlung meinerseits 🙂
    LG Lisa

Log in to reply.