Belastungsaufbau bei Verletzungen des Bizepskomplexes

Schulterverletzungen sind bei Überkopfsportlern aufgrund der hohen Belastung des Schultergelenks weit verbreitet (1).  Schmerzen in der vorderen Schulter werden insbesondere häufig durch Verletzungen der langen Bizepssehne verursacht (2,3). Zu diesen Verletzungen gehören Tendinopathien (4 5), Teil- oder Komplettrupturen (6,7) Instabilität der Bizepssehne (Subluxation oder Dislokation, 4,5,7) und Läsionen des superioren Labrums anterior-posterior (SLAP) Läsionen (4,6,8,9).

Unabhängig von der Art der Versorgung (nichtoperativ vs. operativ) kommt einem progressivem Belastungsaufbau mit einer zunehmenden Aktivierung des Bizeps brachii eine Schlüsselrolle in der Rehabilitation zu. Die EMG-Studie von Borms et al. verfolgte dementsprechend das Ziel, Übungsformen mit moderater bzw. hoher Bizepsaktivität in Form eines Übungskontinuums zu definieren.

Von den 11 Übungen zeigten 4 („arm shake with Xco-trainer“, „lateral pull-down in pronation“, „chest shake with Xco-trainer“, „lateral pull-down in supination“) eine geringe Bizepsaktivität (unter 20% der maximalen Willküraktivität).

 (1) lateral pull-down in pronation, (2) lateral pull-down in supination, (3) pull-up in pronation with Redcord, (4) pull-up in supination with Redcord, (5) inclined biceps curl with dumbbell, (6) forward flexion in external rotation and forearm supination with dumbbell, (7) throwing forward flexion in 90° with soft weight ball, (8) arm shake with Xco-trainer, (9) chest shake with Xco-trainer, (10) air punch, und (11) reverse punch with elastic tubing.

5 Übungen aktivierten den Bizeps moderat („pull-up in pronation with Redcord“, „air punch, forward flexion in supination“, „pull-up in supination with Redcord“, „inclined biceps curl“)  mit einer EMG-Aktivität von 20%-50% des Maximums.

2 Übungen („throwing forward flexion“, „reverse punch“) zeigten dagegen eine hohe Aktivierung von über 50% des Maximums.

Die endgültige Übungsrangfolge ist auf dem folgenden Bild zu sehen.

Rangfolge aller 11 Übungen von niedriger bis hoher Aktivität des Biceps brachii (in Prozent der maximalen Willkürkontraktion). Die betreffende Übung ist dunkelgrau markiert. Nachfolgende Übungen, die sich statistisch nicht signifikant von der betreffenden Übung unterscheiden, sind in hellgrau markiert.

Erstmals wurde hier ein Kontinuum von Übungsformen mit einer progressiven Belastung für die  Rehabilitation von proximalen Bizepsverletzungen vorgeschlagen.

Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Aktivierung des Bizeps durch (1) Heben in der Sagittalebene, (2) Ellenbogenflexion in Supination ohne Abstützung des Oberarms, (3) Bizepskontraktion aus einer vorgedehnten Position oder (4) explosive Übungen mit hoher Geschwindigkeit erreicht werden kann.

Dieser Übungskatalog kann Therapeuten und Trainer bei einem systematischen Belastungsaufbau in mittleren bzw. späten Phasen der nichtoperativen und postoperativen Rehabilitation von Patienten mit Bizepsverletzungen unterstützen.

Literaturangaben

Primärquelle: Borms et al (2017) Biceps Disorder Rehabilitation for the Athlete: A Continuum of Moderate- to High-Load Exercises

  1. Braun S, Kokmeyer D, Millett PJ. Shoulder injuries in the throwing athlete. J Bone Joint Surg Am. 2009;91(4):966-978.
  2. Beitzel K, Mazzocca AD, Arciero RA. Clinical anatomy, biomechanics, physiologic function, history, examination, and radiographic evaluation of the biceps. Oper Tech Sports Med. 2012;20(3):233-237.
  3. Krupp RJ, Kevern MA, Gaines MD, Kotara S, Singleton SB. Long head of the biceps tendon pain: differential diagnosis and treatment. J Orthop Sports Phys Ther. 2009;39(2):55-70.
  4. Barber FA, Field LD, Ryu RK. Biceps tendon and superior labrum injuries: decision making. Instr Course Lect. 2008;57:527-538.
  5. Ryu JH, Pedowitz RA. Rehabilitation of biceps tendon disorders in athletes. Clin Sports Med. 2010;29(2):229-246, vii-viii
  6. Ejnisman B, Monteiro GC, Andreoli CV, de Castro Pochini A. Disorder of the long head of the biceps tendon. Br J Sports Med.2010;44(5):347-354.
  7. McDonald LS, Dewing CB, Shupe PG, Provencher MT. Disorders of the proximal and distal aspects of the biceps muscle. J Bone Joint Surg Am. 2013;95(13):1235-1245.
  8. Kibler WB, Kuhn JE, Wilk K, et al. The disabled throwing shoulder: spectrum of pathology. 10-year update. Arthroscopy. 2013;29(1):141-161,e126.
  9. McDonald LS, Dewing CB, Shupe PG, Provencher MT. Disorders of the proximal and distal aspects of the biceps muscle. J Bone Joint Surg Am. 2013;95(13):1235-1245.
  10. Borms, D., Ackerman, I., Smets, P., Van den Berge, G., & Cools, A. M. (2017). Biceps Disorder Rehabilitation for the Athlete: A Continuum of Moderate- to High-Load Exercises. The American journal of sports medicine, 45(3), 642–650. https://doi.org/10.1177/0363546516674190
error: Dieser Inhalt ist geschützt.